Unsere Termine ūüďÖ


Pascha-Buch-Soirée "BAUHAUS, Kiosk, Muckefuck"

Pascha-Buch-Soirée "BAUHAUS, Kiosk, Muckefuck" mit Gedichten, Texten, Filmen und Musik in sieben Sprachen; Mit: Ammar Awaniy, Nele Heyse, Dr. Stephan Theilig, Dr. Mieste Hotopp-Riecke, Charlotte Buchholz, Nellja Veremej, Dzhemile Umerova, Iman Shaaban, Mandy Ganske-Zapf, Musik: Moustafa Moustafa & Enver Ibrahimogli u.a.

 

  • Wann?¬†¬†12.5.2020 um 18:30 Uhr (wurde in ein virtuelles Format umgewandelt, Soir√©e-Urauff√ľhrung als Film im September)
  • Wo? Literaturhaus Magdeburg (Thiemstra√üe 7, 39104 Magdeburg)

 

 

Die Veranstaltung findet leider nicht statt. Die Soiree wird in einer TV-Sendung umgeplant. 



¬ĽDer Pascha von Magdeburg¬ę ‚Äď √ľber Sprache, Glaube, Heimat und Identit√§t in 45 Kapiteln

Gleichnamiges Buch wird vorgestellt vom altm√§rkischen Turkologen Dr. Mieste Hotopp-Riecke gemeinsam mit seinem Co-Autor, dem syrischen Magdeburger Schriftsteller Ammar Awaniy (¬ĽFackel der Angst. Von Homs nach Magdeburg¬ę):¬† Den hugenottischen Waisenjungen Carl Detroit zieht es als Schiffsjunge aus Magdeburg hinaus in die Welt. Sein Leben geht verschlungene Pfade. Er landet schlie√ülich in Konstantinopel und namens Mehmed Ali steigt er als Ziehsohn des osmanischen Au√üenministers auf bis zum Rang eines Paschas. Dies ist ein Kapitel von insgesamt 45 sehr verschiedenen Geschichten.

 

Sie erzählen davon, wie wir Menschen zusammengehören, welche unsichtbaren Fäden Mitteldeutschland zwischen Morgen- und Abendland verbindet, welche Erfahrungen von Wegziehen, Auswandern, Ankommen und Globalisierung von Kaiser Otto bis in unsere Gegenwart die Menschen teilen. Und: Welche Botschaft kann das an uns Heutige sein? 

 

Dr. Mieste Hotopp-Riecke | Turkologe, Magdeburg

 

Ammar Awaniy | Autor, Magdeburg 

 

Kooperation mit dem Förderverein der Schriftsteller e. V.

  • Wann?¬†¬†Mittwoch, 3. Juni 2020 um 19 Uhr (verschoben auf September)
  • Wo?¬†Roncalli-Haus (Max-Josef-Metzger-Stra√üe 12/13, 39104 Magdeburg)

Pascha-Buch-Soirée "BlickWechsel"

"Auf dem Wege zur Kulturhauptstadt Europas 2025" in der Vertretung des Landes Sachsen-Anhalt beim Bund, Luisenstra√üe 18, 10117 Berlin (n√§he S-Bhf. Friedrichstra√üe), mit Dr. Mieste Hotopp-Riecke, Dr. Stephan Theilig, Ammar Awaniy, Anja Hotopp, Uschi G√ľnther, Conrad Engelhardt, Nele Heyse, Nellja Veremej, Charlotte Buchholz, Temur Vakhabov (Violine), Server Abkerimov (Akkordeon), Enver Ibrahimogli (Saxophon); um Anmeldung wird gebeten.

 

  • Wann?¬†¬†10.6.2020 (verschoben in den Herbst 2020)
  • Wo?¬†Vertretung des Landes Sachsen-Anhalt beim Bund Luisenstra√üe 18, 10117 Berlin


Wissenschaft im Rathaus, Vortrag & Diskussion

Wissenschaft im Rathaus, Vortrag & Diskussion ‚ÄěDer Pascha von Magdeburg‚Äú ‚Äď als erfolgreiches Instrument in Kreativwirtschaft, kultureller Bildung und Integrationsarbeit." mit Dr. phil. Mieste Hotopp-Riecke.¬†

 

Der Magdeburger Carl Ludwig Detroit, sp√§ter ber√ľhmt als der osmanische Feldherr und Diplomat Mehmed Ali Pascha, ziert nicht nur B√ľcher, ist nicht nur Gegenstand von Volksmusik und Dokumentarfilmen, sondern auch ein international erfolgreiches Bildungsprogramm ist nach ihm benannt. Mit Hilfe dieser Bildungsmodule wird verborgene, bisher untersch√§tzte regionale Interkulturgeschichte seit √ľber 15 Jahren als Instrument der kulturellen Bildung vom ICATAT international eingesetzt. Dieser Vortrag gibt einen √úberblick √ľber die Geschichte und Inhalte dieses Bildungsprogramms made in Magdeburg und zugleich einen Einblick in die Forschung und p√§dagogisch-methodische Zusammenarbeit zwischen der Arbeitsgruppe ‚ÄěZweiheimisch‚Äú am Institut f√ľr Caucasica-, Tatarica- und Turkestan-Studien und der Landesvereinigung kulturelle Kinder und Jugendbildung Sachsen-Anhalt.

  • ¬†Wann?¬†¬†29.6.2020¬†


"Der Pascha von Magdeburg" in Wolmirstedt

Buchlesung mit Dr. Mieste Hotopp-Riecke und Ammar Awaniy - Lesung im Rahmen der Lesereihe ‚ÄěHistory in heritage alive ‚ÄďReisen entlang der Vertikalen‚Äú des F√∂rdervereins der Schriftsteller e.V.¬†

 

Was haben das Bauhaus Dessau, die Pyramiden von Gizeh und das Opernhaus in Sydney gemeinsam? Richtig! Als einzigartige und authentische Kulturdenkm√§ler z√§hlen sie alle zum UNESCO-Weltkulturerbe. und zeugen von einem breiten kulturhistorischen Spektrum in Sachsen-Anhalt. Die Bernsteinworte-Lesereise nimmt Bezug auf die in Sachsen-Anhalt beheimateten f√ľnf Welterbest√§tten und deren Verbindungen zum Orient, historisch und aktuell, architektonisch und transkulturell: Ob Strau√üeneier im Quedlinburger Domschatz, Luther und die Tataren, ein kommunistischer Muslim am BAUHAUS Dessau - Die Orient-Bez√ľge sind vielf√§ltig, teils unterbewertet, vergessen, aber meist lehrreich und spannend.¬†

 

Doch unser Land hat auch ein reiches interkulturelles Erbe √ľber diese f√ľnf Welterbest√§tten hinaus. Hier kn√ľpfen wir an und wollen Beziehungen herstellen - zwischen der "Zeit-Vertikalen" und dem Heute: Welche Einfl√ľsse unser historisches und literarisches Erbe auf die Kulturlandschaften jenseits der touristischen Klassiker haben, welche Verbindungen, welche "Geschichten dahinter"zwischen Wische, Dr√∂mling, Kyffh√§user und Elsteraue zu entdecken sind, dem n√§hern sich die Autoren Dr. Mieste Hotopp-Rieckeund Ammar Awaniy mit ihrenLesungen. Die Textesind einstaunenderBlick der Begeisterung zur√ľck in die interkulturelle Geschichte Mitteldeutschlands und die inspirierende, aufregende Vielfalt der Gegenwart unserer Heimat. In 45 Ausfl√ľgen, in 45 Geschichten aus der Geschichte und Gegenwart machen die literarischen Streifz√ľge zwischen Arabien, Al Andalus und Brandenburg-Preu√üen, zwischen Turkestan, Tatarstan, der Altmark und der Unstrut Lust auf mehr:Wie wurde ein Diesdorfer zum K√∂nig Albaniens und warum singen albanische Folklore-Stars Balladen √ľber den Pascha von Magdeburg? Woher kam der Tatarenk√∂nig vom Dr√∂mling und die T√ľrkin aus der Wische? Welche Verbindungen gab es zwischen der Hanse und dem Islam, zwischen Bernsteinzimmer, Havelberg und Muslimen aus Europas Orient? Zwischen Kunst und Wissenschaft, entlang einer 1000j√§hrigen Vertikalen zwischen Alltagskultur und akademischer Analyse entdecken wir funkelnde verborgene Mosaiksteine zwischen Altmark, Magdeburg und dem Orient ‚Äďauf den Spuren der Bernsteinstra√üe zwischen Ostsee, Altmark und Orontes.

 

(Aus organisatorischen Gr√ľnden bitten wir um vorherige Anmeldung.)

  • Wann?¬†13.11.2020 um 18 Uhr
  • Wo?¬†Museum Wolmirstedt¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† Schlo√üdom√§ne 4, 39326 Wolmirstedt


"Ali, Otto, Hanife. Pascha √ľber Land"

Hansestadt Havelberg, Kuhlhausen & Bittkau/Elbe: Sommerschule "Ali, Otto, Hanife. Pascha √ľber Land" mit Poetry-Slam, Kalligrafie und Lesungen. Kuratoren: Dr. Mieste Hotopp-Riecke und Ammar Awaniy (Eine Kooperation mit der Old School Havelberg, der Kunsthochschule Burg Giebichenstein und der Akademie der K√ľnste, Szeszczin / Stettin, Polen)¬†

 

  • Wann?¬†22.-30.8.2020
  • Wo? Old School¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† Schulstra√üe 3, 39539 Havelberg


Ausstellung & Kulturaktionen "Der Pascha von Magdeburg. Aktiv!"

Ausstellung und Kulturaktionen "Der Pascha von Magdeburg. Aktiv!" im und am City-Carré mit Konzerten, Filmabenden, Lesungen und Workshops in Kooperation mit dem Ost-Nordost-Verlag Magdeburg und City Carré Management Magdeburg.

 

 

  • Wann?¬†1.9.-31.10.2020
  • Wo? City Carr√© Magdeburg¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬†Kantstra√üe 3, 39104 Magdeburg